sd

Umberto Eco – Eine Bibliothek der Welt

der besondere Film
Spielzeit 80 min. 2022 Italien
Regie: Davide Ferrario
„Bibliotheken sind das Gedächtnis der Menschheit“ heißt es an einer Stelle von „Umberto Eco – Eine Bibliothek der Welt“, einem spielerischen Dokumentarfilm, der ganz aus Liebe zum Buch entstanden scheint. Für eine Kunstinstallation arbeitete Davide Ferrario mit Umberto Eco zusammen, kurz vor dessen Tod im Jahre 2016. So entstand ein Kontakt zur Familie, der schließlich zu diesem Film führte. Lange bevor er als Autor von Bestsellern weltberühmt wurde, war Umberto Eco ein renommierter Semiotiker, der sich im Laufe der Zeit eine gigantische Bibliothek aufbaute. Eine gleichermaßen Würdigung von Ecos Schaffen und eine Ode an das Buch.
Small Auditorium
Mon 22.4. 19:30
Tue 23.4. 19:30
Wed 24.4. 19:30